Eleftheria Kultur Jeunesse

Retour sur : LIBERTÉ CULTURE JEUNESSE

Rückblick : FREIHEIT KULTUR JUGEND

Et si nous nous rencontrions ?

Was, wenn wir uns treffen würden?

Pendant 6 jours, le Théâtre de la Rencontre et ses partenaires allemand Zukunst Berlin et grec K.N.A.P Hermès ont accompagné des jeunes dans une aventure digitale franco-allemand-grecque.

Sechs Tage lang begleitete das Théâtre de la Rencontre mit seinem deutschen Partner Zukunst Berlin und dem griechischen Partner K.N.A.P Hermès junge Menschen auf einem deutsch-französisch-griechischen digitalen Abenteuer.

Et si nous n’étions pas si différents après tout ?

Was, wenn wir doch nicht so unterschiedlich wären?

Des jeunes de France, d’Allemagne et de Grèce se sont invités dans leurs réalités respectives via les écrans. Ensemble, la frustration du quotidien, de la pandémie a été dissipée. Les jeunes sont sortis dans les rues de leur quartier et ont photographié des endroits surprenants et émouvants. Comme à travers une fenêtre sur la vie des autres, les participant.e.s ont pu s’immerger ainsi dans d’autres pays malgré la distance.

Junge Menschen aus Frankreich, Deutschland und Griechenland luden sich über die Bildschirme in ihre jeweiligen Realitäten ein. Gemeinsam wurde die Frustration des Pandemie-Alltags vertrieben. Die jungen Menschen gingen nach draußen, zogen durch die Straßen ihrer Stadtteile und fotografierten überraschende und bewegende Orte. Wie durch ein Fenster in das Leben der anderen konnten die TeilnehmerInnen somit trotz der Entfernung in andere Länder eintauchen.

Lorsque l’on partage ses rêves et ses désirs et que l’on peut être emmené à travers le regard de l’autre dans un pays étranger, il devient alors évident que les obstacles linguistiques et culturels peuvent être facilement surmontés.

Wenn man seine Träume und Sehnsüchte teilt und sich durch die Augen eines anderen in ein fremdes Land versetzen lässt, wird deutlich, dass sprachliche und kulturelle Hürden leicht zu überwinden sind.

Documentaire relatant tous les moments forts du projet pour garder en mémoire cette aventure inédite.
Dokumentarfilm, der alle Höhepunkte des Projekts nacherzählt, um dieses beispiellose Abenteuer in Erinnerung zu behalten.

Et si nous nous comprenions tous ?

Was, wenn wir uns alle gegenseitig verstehen würden?

Au cours des nombreuses animations linguistiques et des jeux coopératifs, les jeunes ont appris les uns des autres et au fil du temps ont échangé aussi naturellement que si nous parlions tous la même langue. Et peut-être est-ce exactement ce dont nous avons besoin en ces temps difficiles : le sentiment et la certitude que nous avons des rêves communs.

Bei zahlreichen Sprachanimationen und kooperativen Spielen lernten die TeilnehmerInnen voneinander und tauschten sich mit der Zeit so selbstverständlich aus, als ob sie alle die gleiche Sprache sprechen würden. Und vielleicht ist es genau das, was wir in diesen schwierigen Zeiten brauchen: das Gefühl und die Gewissheit, dass wir gemeinsame Träume haben.

Et si le monde continuait à tourner après tout ?

Was, wenn sich die Welt doch weiterdreht?

Les écrans sont un lieu privilégié pour débattre et échanger des idées, et ce sentiment de pouvoir participer et partager revient dans nos salons. Dans le cadre de nombreux débats et ateliers créatifs, les jeunes se sont confrontés à eux-mêmes, à d’autres cultures et à des sujets pertinents pour l’avenir avec un naturel impressionnant.

Über die Bildschirme entstand ein gemeinsamer Ort zum Debattieren und Ideen austauschen. Das Gefühl sich mitteilen zu können und mit anderen zu teilen kehrte in die Wohnzimmer zurück. In zahlreichen Debatten und kreativen Workshops setzten sich die jungen Menschen mit beeindruckender Selbstverständlichkeit mit sich selbst, anderen Kulturen und relevanten Zukunftsthemen auseinander.

Une captation des voix des jeunes français.e.s, allemand.e.s et grec.que.s.

Eine Aufzeichnung der Stimmen von Jugendlichen aus Frankreich, Deutschland und Griechenland.

Et si nous élevions nos voix ensemble ?

Was, wenn wir gemeinsam unsere Stimmen erheben würden?

De manière ludique et toujours soutenus par une équipe d’animation trilingue, ils.elles ont raconté des histoires, ils.elles ont dansé ensemble, voyagé virtuellement en France, en Allemagne et en Grèce, échangé leurs craintes et leurs rêves et, enfin, jeté un regard commun vers l’avenir. L’écologie, la paix et la numérisation touchent le cœur des jeunes. A l’issue de la rencontre trinationale, des spectacles humoristiques autour de ces thèmes ont été créés. Tous les jeunes participant.e.s ont laissé leur empreinte et ont ainsi tracé ensemble un chemin vers la liberté, la culture et la jeunesse.

Auf spielerische Art und Weise und immer unterstützt von einem dreisprachigen Animationsteam erzählten sie Geschichten, tanzten gemeinsam, reisten virtuell durch Frankreich, Deutschland und Griechenland, tauschten sich über ihre Ängste und Träume aus und schauten schließlich gemeinsam in die Zukunft. Ökologie, Frieden und Digitalisierung gehörten zu den Themen, die die Herzen der jungen Menschen berühren. Zum Abschluss des trinationalen Treffens wurden humorvolle Darbietungen rund um diese Themen erstellt. Alle TeilnehmerInnen, haben ihre Spuren hinterlassen und haben so gemeinsam einen Weg in Richtung Freiheit, Kultur und Jugend gezeichnet.

Nous souhaitons remercier l’Office Franco-Allemand pour la Jeunesse d’avoir soutenu et rendu ce projet possible. Nous souhaitons aussi remercier nos partenaires allemand Zukunst Berlin et grec K.N.A.P Hermès.

Wir danken dem Deutsch-Französischen Jugendwerk für die Unterstützung und Ermöglichung dieses Projekts. Wir möchten uns auch bei unserem deutschen Partner Zukunst Berlin und unserem griechischen Partner K.N.A.P Hermès bedanken.